Ankündigung

Lisa Eckhart

Vollgepackt mit Verstörungstheorien

Lisa Eckhart, Publikumspreisträgerin 2016 des Klagenfurter Kleinkunstpreises Herkules, beehrt am 14. Jänner um 20 Uhr die Klagenfurter Sezession. Mit im Gepäck hat sie ihr aktualisiertes Solo-Programm „Als ob Sie Besseres zu tun hätten“.

Lisa Eckhart by Christine Ebenthal

Provokant, wortgewandt und politisch inkorrekt - Attribute, die das erste Kabarettsolo der Slam Poetin nur unzureichend beschreiben. Ein Programm vollgepackt mit Verstörungstheorien! Die junge Steiererin beschreibt darin die verborgenen Zusammenhänge zwischen ISIS und ÖSIS, Rassenhass und Angela Lansbury, Dj Ötzi und Joseph Goebbels! Ihre Lösungsvorschläge sämtlicher irdischen Probleme und Ungerechtigkeiten sind so unmenschlich, dass sie wirklich funktionieren könnten! Glaube, Liebe, Politik und andere Taschenspielerstreiche werden liebevoll seziert, bis sich die
Tragödie zur Komik steigert. Bei Lisa Eckhart fragt sich sogar die Moral selbst, ob das noch korrekt ist und das erstickte Lachen weicht einer Träne der Wahrheit.
Ihr Werk – ein gereimter Blick in die Abgründigkeiten und Absurditäten der Welt, verstörend und humoristisch, weil es zu lachen gilt, wenn das Weinen nicht mehr reicht.

Details:
WasLisa Eckhart – Als ob Sie Besseres zu tun hätten
WannSamstag, 14.Jänner, 20 Uhr
WoKlagenfurter Sezession, Flughafenstr. 8 in Klagenfurt
PreiseAK 18,00 Euro | VVK 15,00 Euro | Schüler, Studenten 10,00 Euro
KartenBuchhandlung Heyn, Krammergasse 2-4, Klagenfurt

Was meinst du?