Auf diesen Seiten findet ihr Infos über den Poetry Slam in Klagenfurt und ganz Kärnten sowie den Kulturverein Slam if you can!
Termine, Veranstaltungen & Blog News werden regelmäßig aktualisiert! Viel Spaß beim Stöbern!

Ankündigung

Poetry SlamIYC Feber

Veröffentlicht am

Poetry Slam ist beste Wortkunst, moderne Literatur & Performance!
Lauscht den auftretenden Slam-Poet*innen und verliert euch in ihrer Welt!!
#bethere #weloveslam #slamifyoucan


Fix dabei:

Katharina Wenty, Wien
Elif Sahan, Wien
Tara Meister, St.Veit/Wien
Estha Sackl, Graz
Trisha Radda, Graz
Caro Leitner, Villach
Felix Erlach, Velden
Und vielleicht du? Melde dich einfach bei uns oder vor Ort bei Moderator Lukas “Lui” Hofbauer!!

Tickets ab 20. Jänner in der Buchhandlung Heyn und Online.

Ankündigung

Ö-Slam-Anthologie erschienen

Veröffentlicht am

CoverBei den Autor*innen dieses Bandes handelt sich um die besten Slam-Poet*innen des Landes, die extra für die Österr. Meisterschaften nominiert wurden.

Folgende Poet*innen haben es ins Finale des Ö-SLAM 2018 geschafft: Tara Meister (Kärnten), Christine Teichmann (Stmk), Agnes Maier (Stmk), Emil Kaschka (Tirol), Xaver Wienerroither (Salzburg), Sarah Anna Fernbach (OÖ), Katharina Töpfer (Tirol), Katharina Wenty (Wien), Stefan Abermann (Tirol) und Paul Petritsch (Stmk). Ebenfalls enthalten sind die Texte der Team-Finalisten, des Orga-Teams sowie ein Bildbereich in der Mitte des Buches.

Carmen Kassekert kommt selbst aus dem Presse- und Medienbereich und organisiert seit 2010 Poetry Slams in ganz Kärnten. 2014 hat sie bereits eine Slam-Anthologie mit hauptsächlich Kärntner Poet*innen herausgegeben.

Erhältlich ist Buch im SlamIYC Online Shop.
Bücher Exemplare
edition pen
12,5 x 20,5 cm | Broschur
160 Seiten | € 19,80
ISBN 978-3-85409-966-6

Lindi

Der Jugend eine Stimme geben – Motivation zur Artikulation

Bildungsförderung, Workshops

Kärnten als Ort der Offenheit, der Diskussion und kritischen Auseinandersetzung mit Themen – nach innen und außen positionieren

Attraktivität steigern – Abwanderung entgegenwirken

Poetry Slam

Ein Poetry Slam ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbst geschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer*innen küren anschließend die Siegerin oder den Sieger. Ausschlaggebend ist dabei, dass der Textvortrag durch die bewusste Selbstinszenierung des Vortragenden untermalt wird. Die Veranstaltungsform entstand 1986 in Chicago und verbreitete sich in den 1990er Jahren weltweit. Die deutschsprachige Slam-Szene gilt nach der englischsprachigen als die zweitgrößte der Welt.

Regeln

Die Poetin bzw. der Poet muss einen selbst verfassten Text vortragen. Es spielt dabei keine Rolle, ob man ihn auswendig beherrscht oder abliest. Der Text sollte nicht länger als 5 Minuten dauern, es ist aber auch möglich, mehrere kürzere Texte vorzutragen. Sollte die Poetin oder der Poet die vorgegebene Zeit überschreiten, werden sie durch ein bestimmtes Signal gestoppt. Instrumente oder Kostümierungen sind untersagt – ebenso sollte man das Singen auf ein Minimum reduzieren. Es zählt vor allem das gesprochene Wort aus eigener Feder.

Bewertung

Bei einem Poetry Slam fungiert das Publikum stets als Jury! Es bewertet sowohl den Text als auch die Vortragsart – und zwar mit zufällig ausgeteilten Zahlen-Tafeln, die von 1-10 Punkten reichen. Meist gibt es eine Vor- und Finalrunde. Die Slam-Poetin bzw. der Slam-Poet mit den meisten Punkten gewinnt. ACHTUNG: Eine Wertung unter 5 Punkten ist eher übel und kommt nur in Frage, wenn der Text tatsächlich Brechreiz erzeugt – ansonsten wird eine derart niedrige Wertung nicht toleriert, aber schweren Herzens akzeptiert. *gg* Respect the poets!!!

Poetry Slams
83
Texte
918
Bühnen
31
Besucher*innen
7343

save_the_date

 

 

 

 

 

 

 

Something is wrong.
Instagram token error.
Gefühle
82%
Drama
47%
Humor
66%
Begeisterung
99%

Wir bieten Vielfalt

Das Programm eines Poetry Slam ist vergleichbar mit
einem Potpourri an Emotionen. Zwischen Tragödie und Komödie ist alles dabei!

Sponsoren & Partner