Ankündigung

Andy Strauß

Ist doch egal, es ist Andy Strauß

Am Samstag, den 18. Feber um 20 Uhr besucht Andy Strauß – einer der bizarrsten und zugleich liebenswertesten Poetry Slammer – die Klagenfurter Sezession.
Entmutigt von zu viel Kritik an seinen Ideen der Schulzeit begann der „schräge Vogel“ erst wieder während des Soziologiestudiums mit dem Schreiben und treibt sich seit Dezember 2006 erfolgreich auf Poetry Slam Bühnen im deutschsprachigen Raum herum. In den letzten Jahren trat er ebenfalls als Solo-Künstler in Erscheinung.
Nebenher engagiert sich Andy Strauß aktiv für die Verbreitung von Straßenkunst und unterstützt soziale Kämpfe (am liebsten die, die am verlorensten scheinen). Darüber, ob er nun ein verkannter Prophet oder ein zurückgezogener Soziopath ist, hat jeder Leser oder Zuhörer selbst zu urteilen – wobei diese Entscheidung meist nicht leicht zu fällen ist …

Andy Strauss by Fabian Stuertz

Ist doch egal, das Stück ist von Andy Strauß
Neben seinen Solo Shows und Slam-Texten hat Andy Strauß ein Theaterstück geschrieben, inszeniert und 2013 in Dortmund Ur-Aufgeführt. In dem Multimedia Stück „Ist doch egal, das Stück ist von Andy Strauß“ sprengt er sämtliche Genregrenzen und Synapsenknoten. In Bühnenbildern aus Schuhkartons durchlebt der reiche Konservenerbe Ramon Ravioli ein zufälliges und absurdes Theater. Das Publikum fiebert auf einer großen Leinwand mit, während Andy Strauß vor einer Videokamera im Dunklen der Bühne die Strippen zieht. Strauß ist Spoken Word Künstler, Poetry Slammer, Buchautor und Performance Künstler.

Details:
Was: Andy Strauß | Solo Show
Wann: Samstag, 18.Feber, 20 Uhr
Wo: Klagenfurter Sezession, Flughafenstr. 8, 9020 Klagenfurt
Preise: AK 15,00 Euro | VVK 13,00 Euro | Schüler, Studenten 10,00 Euro
Karten: Buchhandlung Heyn, Krammergasse 2-4, Klagenfurt

Was meinst du?